SUPER SOMMER RABATTE -25% auf alle Kollektionen ! Code: 25SUMMERSALE19

Bedingungen und Rücktrittsrecht

Versand

Die Sendungen sind in ganz Italien (einschließlich San Marino und Vatikan) kostenlos. Pakete werden innerhalb von 4/5 Werktagen nach Zahlungseingang zugestellt. Für Einkäufe außerhalb Italiens beträgt der Versandbetrag € 15 bei Bestellungen bis zu € 100, bei Bestellungen über € 100 ist der Versand kostenlos.

Zahlungsarten

• Banküberweisung

• PayPal

• Kreditkarte

• Nachnahme (in Italien)

Verkaufsbedingungen

Die nachfolgend aufgeführten Verkaufsbedingungen geben mit äußerster Klarheit und unter voller Befolgung der geltenden Bestimmungen zum Verbraucherschutz die Bedingungen und Modalitäten an, mit denen Sie Ihre Online Käufe auf der Webseite begood.store einfach, sicher, schnell und preiswert ausführen können. Daher bitten wir Sie, sie zu lesen und in sie einzuwilligen, um unseren ganzen Online Service nutzen zu können. VERKAUFSBEDINGUNGEN GEMÄSS RECHTSVERORDNUNG Nr. 185 vom 22.05.1999 ÜBER DIE FERNABSATZVERTRÄGE. Die Geschäftsbeziehungen des Verkaufs auf der Webseite begood.store werden von den folgenden Bedingungen geregelt:

Art. 1. PERSONEN
Lieferant: TECNOFILATI SRL VIA BERGAMO , 42/4 24030 MEDOLAGO (BG) - USt-IdNr. 02915370163. Kunde: die Person (Unternehmen, Freiberufler, privater Verbraucher usw.), die durch die bei der Registrierung und Annahme dieser allgemeinen Bedingungen eingesetzten Daten identifiziert wird, und dazu gelten die Garantien unter nachfolgendem Artikel 11.


Art. 2. GEGENSTAND DER DIENSTLEISTUNG
Durch den E-Commerce stellt begood.store (der Lieferant) dem Kunden ein virtuelles Regal zur Verfügung, auf dem es möglich ist, online verschiedene Produkte anzusehen und zu kaufen. Der Kunde kann den elektronischen Katalog und die Angebote von begood.store ansehen, die Einkäufe beim Lieferanten kann er jedoch erst nach Annahme dieser Verkaufsbedingungen und seiner Registrierung durchführen. Dazu muss er jedes Mal für die Identifizierung den Benutzernamen (User-ID) und das Passwort (für das Aufrufen der geschützten Bereiche der Webseite) eingeben.


Art. 3. ART DER BEZIEHUNG UND FÄLLE DER NICHT ANWENDBARKEIT DER BESTIMMUNGEN ZUM VERBRAUCHERSCHUTZ

Gemäß den Festlegungen in den derzeit geltenden nationalen und Gemeinschaftsgesetzen wird die Geschäftsbeziehung zwischen dem Lieferanten und dem Kunden von den Bestimmungen zum Verbraucherschutz ausschließlich dann geregelt, wenn der Kunde zu persönlichen Zwecken unabhängig von seiner Berufstätigkeit kauft. Daher werden auf die Beziehungen zwischen dem Lieferanten und dem Kunden, der zu Zwecken seiner Berufstätigkeit kauft und dazu seine USt-IdNr. liefert, die Bestimmungen zum Verbraucherschutz nicht angewandt, darunter insbesondere die D.Lgs. Nr.185 aus dem Jahr 1999 (Fernabsatzverträge), D.Lgs Nr.50 aus dem Jahr 1992 (Rücktrittsrecht) und Art. 1469 ff., Italienisches Bürgerliches Gesetzbuch.

Art. 4. PREISE
Wenn nicht anders schriftlich angegeben, sind die angegebenen Preise „inkl. Mehrwertsteuer“ zu verstehen und in Euro ausgedrückt. Die Gültigkeit der Preise ist immer und nur die, die vom Verfahren (Warenkorb) im Augenblick der Weiterleitung der Bestellung an den Lieferanten angegeben wird. Denn die Preise mehrerer oder aller Produkte können sich an demselben Tag ohne die Notwendigkeit der vorherigen Benachrichtigung auch mehrmals ändern.

Art. 5. ZAHLUNG
Die Zahlung erfolgt durch Kreditkarte (Paypal), Prepaid-Karte (Postepay) oder Banküberweisung. Die Zahlung durch Kreditkarte (akzeptierte Karten: Visa , Mastercard, Diners Club und American Express) erfolgt durch den Paypal Service, der höchste Sicherheit, Vertraulichkeit und Korrektheit bei den Transaktionen garantiert. Die Zahlung kann auch durch Postanweisung, Postschecküberweisung oder Banküberweisung erfolgen. Die Bankdaten für die Zahlung werden nach der Bestellung mitgeteilt. Die von den Banken in Rechnung gestellten Kosten für die Gutschrift durch Postepay oder Banküberweisung gehen zu Lasten des Kunden. Dem Lieferanten müssen die Kosten der gekauften Produkte vollständig gutgeschrieben werden. Sonst wird die Überweisung mit Gebühren zu Lasten des Kunden storniert, und die Bestellung kann nicht bearbeitet werden.

Art. 6. KAUFAUFTRÄGE
Bestellungen oder Vorbestellungen für ganz oder teilweise nicht erhältliches Material werden nach vorheriger Benachrichtigung des Kunden und Anleitungen für ihn verwaltet. Jede Bestellung zeichnet sich durch einen eindeutigen Code (Auftragsnummer) aus und enthält die Angabe über das Datum des Weiterleitens ans System, das Detail der gekauften Artikel, die Versandkosten und die Verpackung der einzelnen Teile inklusive Mehrwertsteuer in Euro, die Zusammenfassung der Gesamtkosten ist in Euro angegeben. Der Kunde akzeptiert, dass die vom Lieferanten in Bezug auf die Bestellung gesandten und von ihm erhaltenen Mitteilungen in elektronischem E-Mail-Format (elektronische Post) und durch das Web erfolgen. In dieser Hinsicht gelten die Mitteilungen unter dem nachfolgenden Artikel 13.

Art. 7. VERSAND UND AUSLIEFERUNG
Der Lieferant führt den Versand an den Kunden durch ausgewählte Expresskuriere durch, und die Ware reist frachtfrei mit Kosten und Risiken des Transports zu vollen Lasten des Kunden. Diese Kosten und eventuell andere an den Transport und/oder den Versand gebundene Gebühren werden in Rechnung gestellt und in der Auftragsbestätigung und Rechnung des Einkaufs detailliert aufgeführt. 7.1 Ausschlussfrist, um die Abweichungen geltend zu machen Beim Erhalt der Ware an seinem Wohnsitz muss der Kunde die Unversehrtheit der Frachtstücke und die qualitative und quantitative Entsprechung mit den Angaben im Begleitschein überprüfen. Bei Verschiedenheiten und/oder Abweichungen muss der Kunde diese genau auf dem Begleitschein anmerken lassen, sonst ist es ausgeschlossen, dass er diesbezüglich seine Recht geltend machen kann. Der Kunde muss das Bestehen von Mängeln der Lieferung innerhalb von 10 Tagen nach Lieferdatum der Artikel durch Einschreiben anzeigen - gemäß D.Lgs. 185/99 - und sich auf jeden Fall zu ihrer Aufbewahrung verpflichten, um dem Lieferanten die Kontrollen über den Umfang der angetroffenen Mängel zu ermöglichen. Nach Ablauf dieser Frist müssen die Artikel als angenommen betrachtet werden. In dieser Hinsicht gelten die Mitteilungen unter dem nachfolgenden Artikel 9.

Art. 8. VORAUSSICHTLICHE LIEFERFRISTEN
Der Lieferant gibt je nach der beim Kauf gewählten Versandart 3/5 Werktage als Richtzeiten für die Lieferung an den Kunden an (ausgenommen einige kleine Orte wie schwer zugängliche Bergdörfer und ausgenommen Samstag, Sonntag und Feiertage). Die angegebenen Zeiten beginnen am Datum der Auftragsbestätigung, die von begood.store an den Kunden gesandt wird.

Art. 9. RÜCKTRITTSRECHT
Siehe Rücktrittsrecht

Art. 10. GARANTIE AUF DIE PRODUKTE
Der Kunde akzeptiert beim Kauf vollständig die Bedingungen der Geschäfts- und Kundendienstgarantie, die eventuell von den Herstellern der gekauften Artikel angeboten werden und vom Willen des Lieferanten unabhängig sein können. Der Lieferant haftet daher nicht für diese Garantie- und Kundendienstbedingungen.

Art. 11. VOM KUNDEN ERBRACHTE GARANTIEN
11.1 Der Kunde garantiert - und übernimmt dazu die volle Haftung und hält den Lieferanten vor jeder beliebigen nachteiligen Folge schadlos - dass seine bei der Annahme dieser allgemeinen Bedingungen gelieferten Daten wahrheitsgetreu sind und es erlauben, die echte Identität des Kunden zu ermitteln. Der Kunde verpflichtet sich ferner, den Lieferanten unverzüglich in schriftlicher Form, auch per E-Mail, über jede Änderung der gelieferten Daten zu informieren. Dazu gelten die Mitteilungen unter dem nachfolgenden Artikel 13.
11.2 Bei der Registrierung werden dem Kunden ein Benutzernamen (User-ID) und das Passwort für das Aufrufen der geschützten Bereiche der Webseite zugeteilt; die gemeinsame Verwendung identifiziert den Kunden eindeutig und erlaubt es ihm, Käufe zu tätigen.
11.3 Der Kunde ist über die Tatsache informiert, dass die Bestellungen, die beim gemeinsamen Gebrauch des Benutzernamens und des Passworts erteilt werden, gültig und verbindlich sind. Die Verfügbarkeit beider von Seiten dritter Personen würde es diesen erlauben, reguläre Bestellungen aufzugeben, die den Kunden verpflichten, der durch Benutzernamen und Passwort identifiziert ist, den Erhalt der bestellten Ware und den dafür zu zahlenden Betrag zu akzeptieren.
11.4 Der Kunde muss sowohl den Benutzernamen als auch das Passwort mit der höchsten Sorgfalt aufbewahren und beide über die ganze Laufzeit der Beziehung mit dem Lieferanten geheim halten. Der Kunde wird ferner über die Notwendigkeit informiert, dem Lieferanten eine gültige E-Mail-Adresse mitzuteilen, um dem Lieferanten das Weiterleiten der Auftragsbestätigungen und jeder eventuellen Kommunikation zu ermöglichen.
11.5 Der Kunde verpflichtet sich, dem Lieferanten unverzüglich und auf jeden Fall schriftlich den eventuellen Diebstahl, das Abhandenkommen oder den Verlust des Passworts mitzuteilen.
11.6 Der Lieferant behält sich das Recht vor, die Serviceleistung zu jeder beliebigen Zeit nicht zu aktivieren oder einzustellen, falls die gelieferten Daten falsch oder nicht existent sind.
11.7 Der Kunde verpflichtet sich, nach Abschluss des Kaufverfahrens diese allgemeinen Bedingungen, die er im übrigen schon durchgesehen und akzeptiert hat, da sie ein obligatorischer Schritt beim Kauf sind, und auch die Produktbeschreibungen, die Gegenstand des Kaufs sind, auszudrucken und aufzubewahren, um vollständig der Bedingung unter Art. 3 und 4 der D.Lgs 185/99 zu entsprechen.

Art. 12. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN
12.1 Jede beliebige Information über die vom Lieferanten verkauften Produkte basiert ausschließlich auf den von den entsprechenden Herstellern veröffentlichten und bekannt gemachten Daten, daher haftet der Lieferant nicht für die Entsprechung der verkauften Ware mit den auf der Webseite begood.store veröffentlichten Beschreibungen und auch nicht für alle anderen Veröffentlichungen (Zeitschriften, Internetseiten, Werbeplakate usw.)
12.2 Der Lieferant lehnt außerdem jegliche Haftung für Betriebsstörungen, Unterbrechungen der Serviceleistungen oder schlechtere Leistungen ab, gleich ob sie durch Gründe höherer Gewalt oder Zufall entstanden sind oder nicht, wenn sie nicht direkt dem Lieferanten durch sein vorsätzliches Verhalten oder grobe Fahrlässigkeit zugeschrieben werden können.
12.3 In keinem Fall kann der Lieferant gegenüber einer Partei oder dritten Personen haftbar gemacht werden für: indirekte und Folgeschäden, Produktionsverluste, erlittene Kosten oder fehlende Gewinne durch die verzögerte oder nicht erfolgte Lieferung des Produkts oder infolge der nicht erfolgten Ausführung des Vertrags aus nicht ihm zuschreibbaren Gründen, da der Verbraucher nur das Recht auf die Rückzahlung des bezahlten Preises hat.

Art. 13. ELEKTRONISCHE KOMMUNIKATIONEN
13.1 Der Kunde akzeptiert, dass die Benachrichtigung und die Mitteilungen in Bezug auf alle Online Serviceleistungen (einschließlich der in Bezug auf die Bestellungen) vom Lieferanten im elektronischen E-Mail-Format (elektronische Post) und durch das Web ausgeführt werden. Er erkennt ihre volle Gültigkeit an und verzichtet von jetzt an darauf, den Inhalt der im elektronischen Format gesandten und/oder erhaltenen Erklärungen nicht anzuerkennen. Der Kunde ist informiert und akzeptiert, dass der Lieferant auf seinen Systemen in Bezug auf die Rückverfolgbarkeit der Operationen der Kostenvoranschläge und der Weiterleitung der Bestellung Log-Dateien archiviert und erkennt deren Gültigkeit für die eventuelle Rekonstruktion verwirklichter Beziehungen an.
13.2 Auf der Basis dieser Rechtmäßigkeit der Informatik-Übertragungssysteme und um den Anforderungen der Rationalisierung und Vereinfachung der Rechnungsstellungsverfahren gerecht zu werden, akzeptiert der Kunde, dass der Lieferant die Rechnung per elektronischer Post sendet (Gesetz IVA, Art. 21, Absatz 1, des D.P.R. Nr. 633/72). Das Ausstellen der Rechnung wird bei ihrer Übertragung als durchgeführt betrachtet. Die Rechnung wird in dem Moment als erhalten betrachtet, in dem die darin enthaltenen Daten im E-Mail-Postfach des Kunden eingehen und auf jeden Fall spätestens fünf Tage nach der Übertragung der Daten durch begood.store.

RÜCKTRITTSRECHT

Der Kunde bzw. Verbraucher (d.h. eine natürliche Person, die die Ware für Zwecke kauft, die nicht auf ihre Berufstätigkeit bezogen sind) kann das Rücktrittsrecht ausüben (und aus beliebigen Gründen vom Vertrag zurücktreten). Um dieses Recht auszuüben, muss der Kunde Tecnofilati innerhalb von 14 Tagen nach Lieferdatum der Ware eine Mitteilung zusammen mit dem Genehmigungsformular, das Tecnofilati dem Kunden auf seinen ausdrücklichen Wunsch gesandt hat, per E-Mail an die Adresse customer.care@begood.store senden. Es wird betont, dass Samstag nicht als Werktag betrachtet wird. Das auf dem Lieferschein aufgeführte Datum gilt als Nachweis für den Erhalt.

Hinweis: Die Kunden, die mit MwSt.-Nr. kaufen, können das Rücktrittsrecht nicht ausüben.

Das Rücktrittsrecht unterliegt auf jeden Fall den folgenden Bedingungen:

1. Das gekaufte Gut muss unversehrt sein, darf außer für eine unmittelbare Anprobe nicht getragen worden sein und muss in der Originalpackung mit all seinen Teilen (einschließlich Verpackung und eventuelle Dokumentation und zusätzlicher Ausstattung) zurückgegeben werden.

2. Es werden keine Rückgaben angenommen, und es ist nicht möglich, die Rückerstattung der Artikel durchzuführen, wenn die zurückgegebenen Produkte offen oder abgenutzt sind bzw. wenn sie nicht in der Originalverpackung enthalten sind.

3. Aus dem Recht auf Rückerstattung sind auch Produkte ausgeschlossen, die Geruch nach Rauch, Parfum, Lotionen oder Waschmittel ausströmen. In diesen Fällen werden die Produkte im Zustand, in dem sie erhalten wurden, an den Kunden zurückgesandt.

4. Es ist nicht möglich, das Produkt durch andere Modelle, Größen oder Farben zu ersetzen. In diesem Fall muss eine neue Bestellung aufgegeben werden

5. Um Beschädigungen an der Originalpackung zu vermeiden, empfehlen wir, wenn möglich, sie in eine zweite Schachtel einzusetzen (das Anbringen von Etiketten oder Klebebändern auf der Originalpackung des Produkts ist verboten)

6. Der Versand ist bis zum Eingang in unserem Lager unter der vollen Haftung des Kunden

7. Die Transportkosten für die Rückgabe der Ware gehen zu Lasten des Kunden bzw. Verbrauchers

Tecnofilati haftet nicht für Beschädigungen oder Diebstahl/Abhandenkommen von Gütern, die durch nicht versicherte Versandarten zurückgegeben werden. Pakete gegen Nachnahme werden auf keinen Fall zurückgenommen.


RÜCKZAHLUNG AN DEN KUNDEN

Gemäß Art. 67, Absatz IV, Verbrauchergesetz, führt Tecnofilati erst nach Erhalt des/der Produkts/Produkte und erst nachdem es die Einhaltung der Fristen und Bedingungen für das Ausüben des Rücktrittsrechts und auch die Unversehrtheit der Produkte überprüft hat, so schnell wie möglich und auf jeden Fall innerhalb von dreißig Tagen, nachdem das Unternehmen Kenntnis über das Ausüben des Rücktrittsrechts bekam, die Rückzahlung der vom Benutzer bezahlten Beträge durch. Der Erstattungsbetrag wird per E-Mail mitgeteilt und dem Zahlungsmittel bzw. der Zahlungslösung gutgeschrieben, das/die für den Kauf verwendet wurde. Das Valutadatum des erstatteten Betrage ist dasselbe wie das Datum der Abbuchung. Es wird jedoch nur der für das gekaufte Produkt bezahlte Betrag erstattet, dagegen nicht der Betrag für den Versand des Produkts von Tecnofilati zum Kunden.

Rückgabe mit Rückerstattung

Senden Sie ganz einfach eine E-Mail an customer.care@begood.store, und wir senden den Kurierdienst zu Ihnen. Sie haben nach Erhalt des Produkts 14 Tage Zeit, und Ihnen wird der ausgegebene Gesamtbetrag erstattet - ausgenommen sind die Versandkosten (10 € für ein oder zwei Produkte) oder die Nebenkosten (Geschenkverpackung, Express Versand, Lieferung nach Vereinbarung, Nachnahmegebühr usw.). Natürlich muss das Produkt in perfektem Zustand sein:

  • Es darf nicht getragen worden sein (ausgenommen für eine unmittelbare Anprobe) und muss unversehrt in seiner Originalschachtel mit Beuteln zurückgegeben werden..
  • Es werden keine Rückgaben angenommen, und es ist nicht möglich, die Rückerstattung der Artikel durchzuführen, wenn die zurückgegebenen Produkte offen oder abgenutzt sind bzw. wenn sie nicht in der Originalverpackung enthalten sind
  • Aus dem Recht auf Rückerstattung sind auch Produkte ausgeschlossen, die Geruch nach Rauch, Parfum, Lotionen oder Waschmittel ausströmen. In diesen Fällen werden die Produkte im Zustand, in dem sie erhalten wurden, an den Kunden zurückgesandt.
  • Es ist nicht möglich, das Produkt durch andere Modelle, Größen oder Farben zu ersetzen. In diesem Fall muss eine neue Bestellung aufgegeben werden.

Beim Antrag auf Rückgabe senden wir Ihnen eine E-Mail mit allen notwendigen Angaben, Sie müssen uns nur sagen, an welchem Datum und wo der Kurierdienst vorbeikommen soll, an den Rest denken wir.


WANN DAS RÜCKTRITTSRECHT AUSSER KRAFT TRITT

Das Rücktrittsrecht tritt außer Kraft, wenn Tecnofilati folgendes feststellt:

1. Die Beschädigung des Produkts oder jedes Anzeichen von Abnutzung, die den Wiederverkauf beeinträchtigt

2. Das Fehlen der äußeren Packung und/oder der inneren Originalverpackung

3. Das Fehlen von Elementen, die das Produkt ergänzen.


MITTEILUNGEN UND BESCHWERDEN

Alle Mitteilungen oder die eventuellen Beschwerden des Kunden gegenüber Tecnofilati in Bezug auf die Kaufverträge müssen an den Kundendienst gerichtet werden; schreiben Sie dazu an customer.care@begood.store


ZUSTÄNDIGER GERICHTSHOF

Der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und Tecnofilati gilt als in Italien abgeschlossen und wird vom italienischen Gesetz geregelt. Für jeden Streitfall ist das Gericht Bergamo zuständig.


VERARBEITUNG DER PERSONENBEZOGENEN DATEN (DATENSCHUTZ)

Für die Regelung der Verarbeitung der personenbezogenen Daten durch Tecnofilati wird auf den spezifischen Bereich der Webseite Privacy & Cookies verwiesen.